Wasserversorgung
Wassergewinnung
Wasseraufbereitung
Wassertransport
und -speicherung
 
 
 
 

Wassertransport
und -speicherung




 

space (1K)

WASSERTRANSPORT UND -SPEICHERUNG

Zusätzliche Informationen

VERBUNDSYSTEM

hwwi_a4_022

Für eine Übersicht des Verbundsystems der Harzwasserwerke GmbH mit seinen Wassertransportleitungen klicken Sie bitte auf die Karte.

KontaktKontakt

















oben (1K)

Nach der Aufbereitung in den Talsperren- und Grundwasserwerken wird das Trinkwasser über die insgesamt rund 518 Kilometer langen und bis zu einem Meter dicken Wassertransportleitungen zu den Kunden transportiert. Auf diesem Weg wird es an zehn Standorten in Hochbehältern zwischengespeichert. Insgesamt steht im Trinkwasserverbundsystem der Harzwasserwerke eine Speicherkapazität von rund 190.000 Kubikmetern zur Verfügung. Damit könnte zum Beispiel eine Stadt von der Größe Braunschweigs rund fünf Tage lang versorgt werden. Sofern das natürliche Gefälle nicht für den Wassertransport zwischen Wasserwerk und Kunden ausreicht, wird der erforderliche Versorgungsdruck an Druckerhöhungsstationen mittels Pumpen erzeugt.

Die Harzwasserwerke GmbH ist in der Regel als Vorlieferant tätig und beliefert rund 70 Wasserverbände, Stadtwerke und Gemeindewasserwerke im geographischen Dreieck zwischen Göttingen, Wolfsburg und Bremen. Aus dem überörtlichen Transportnetz der Harzwasserwerke GmbH wird das Trinkwasser in die örtlichen Verteilnetze der Kunden und Vertriebspartner eingespeist, die dafür sorgen, dass es in Haushalte und Industriebetriebe gelangt. Einige Industrieunternehmen werden auch unmittelbar von der Harzwasserwerke GmbH versorgt. Pro Jahr liefert die Harzwasserwerke GmbH rund 80 Millionen Kubikmeter Trinkwasser an ihre Kunden. Insgesamt profitieren rund 1,5 Millionen Menschen in Niedersachsen und Bremen von dem von Natur aus weichen Trinkwasser der Harzwasserwerke GmbH.

space (1K)